#woschechte_süd_burgenlända

Saftfleisch mit Spätzle

Das Südburgenland ist geprägt von Viehwirtschaft, Acker-, Obst- und Weinbau. Hier werden die meisten Milchkühe des Landes gehalten und somit tragen die Bäuerinnen und Bauern aus dieser Region dazu bei, dass wir uns mit frischer Milch versorgen können. Auch die Mastschweinehaltung und somit Fleischproduktion spielt eine bedeutende Rolle. Neben traditionellen Spezialitäten werden ebenso innovative Produkte wie Schnecken, Taubenfleisch oder Hanfspezialitäten aus dem Südburgenland angeboten. 

 

Herkunft der verwendeten Lebensmittel

Karree, Schweineschmalz, Eier, Zwiebel, Salat, Apfelessig => Pinkafeld, aus Eigenproduktion

Mehl => Region Südburgenland

Kernöl => Riedlingsdorf

Salz => Österreichische Qualität

Zubereitung

Saftfleisch

- Karree ca. 1-1 1/2 cm dick schneiden, mit dem Fleischklopfer klopfen, salzen und pfeffern und auf einer Seite bemehlen.

 

- Schmalz in einer Bratpfanne erhitzen, das Fleisch mit der bemehlten Seite zuerst in die Pfanne geben, anbraten, wenden und ebenfalls kurz anbraten. Aus  

  der Pfanne geben und auf einem Teller beiseite legen. Zum Schluss Bratenfett abgießen, Bratrückstände aber in der Pfanne belassen.

 

- Zwiebel schälen und feinwürfelig schneiden, nochmals etwas Fett in die zuvor verwendete Bratpfanne geben und die Zwiebel andünsten. Mit Wasser

  aufgießen und Fleisch hinzufügen. Das Fleisch soll mit Flüssigkeit überdeckt sein. Eventuell noch nachwürzen. 

 

- Bei schwacher Flamme ca. 1 1/2 bis 2 Stunden dünsten lassen.

 

- Fleisch aus der Pfanne geben, Flüssigkeit mit dem Pürierstab pürieren. 2 gehäufte EL Mehl mit kaltem Wasser glattrühren und mit dem Schneebesen in die

  Flüssigkeit einrühren und kurz aufkochen lassen bis die Sauce dick ist. Falls sie noch zu flüssig sein sollte, nochmals etwas Mehl hinzufügen.

 

Spätzleteig

- Mehl, Eier, Salz und Wasser mit einem Kochlöffel kurz vermengen.

 

- Salzwasser zum Kochen bringen und mit Hilfe eines Spätzlesiebes den Teig portionsweise ins Wasser drücken. 2 Minuten köcheln lassen.

 

- Abseihen. 

 

 

- Salat waschen und zerkleinern, mit Essig und Öl marinieren.

 

 Saftfleisch mit Spätzle auf einem Teller anrichten und Salat dazu servieren.

 

 

Download
Saftfleisch mit Spätzle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0