#typischapfel_oder?

Bohnenstrudel mit Apfel-Karottensalat

Wenn es ein Salat sein soll,  gibt es ein erfrischend (un)typisches Apfelrezept, das heißt -> Apfel-Karottensalat. Salat alleine wäre ja ein bisschen langweilig als Hauptspeise, deshalb empfehle ich eine burgenländische Spezialität dazu, nämlich einen -> Bohnenstrudel. Am Besten schmeckt der Strudel mit einem selbst gemachten Strudelteig und die Füllung mit den regionstypischen Bohnen, den Wachtelbohnen, macht das Ganze -> pipifein. typischapfel_oder?

Zubereitung

- Wachtelbohnen für ca. 12 Stunden in Wasser einweichen, Wasser zum Kochen bringen und weich kochen. Am Ende der Kochzeit salzen. Wenn es

  schneller gehen muss, kann man auch eine große Dosen Bohnen verwenden.

 

Strudelteig

- Mehl, Salz, Öl, Wasser/Milch Gemisch und Ei in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten (das dauert schon ca. 7-10 Minuten mit der

  Küchenmaschine) - er soll sich von der Schüssel lösen und seidig glänzend sein.

 

- Zwei Laibchen formen und rund schleifen. Mit Öl bestreichen und ein vorgewärmtes Geschirr darüberstülpen. Der Teig sollte auf keinen Fall auf einer kalten

  Steinplatte oder Nirostaplatte abgelegt werden, da die Wärme für die Weiterverarbeitung entscheidend ist. Ich lasse den Teig auch gerne am Fenster

  rasten, wenn die Sonne herein scheint - er lässt sich viel leichter ausziehen, wenn er warm ist.

 

- Ca. eine halbe Stunde rasten lassen.

 

Füllung

- In der Zwischenzeit kann man die Füllung vorbereiten: Zwiebel schälen und fein hacken. Butter erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten, Mehl hinzufügen und

  kurz durchrösten, mit Milch aufgießen und dick einkochen lassen. Bohnen mit der Béchamelsauce (Milchsauce) vermengen und gut durchrühren. Salzen und

  Pfeffern und auskühlen lassen.

 

Bohnenstrudel  

- Strudelteig auf einem bemehlten Tuch rechteckig auswalken und dann mit den Händen gleichmäßig so dünn wie möglich ausziehen. Dicke Ränder

  abschneiden.

 

- Die Bohnenmasse auf zwei Drittel des Teiges verteilen, die restliche Fläche mit zerschmolzener Butter bestreichen - nur so wird der Teig schön knusprig.

 

- Den Strudel mit Hilfe des Tuches, mit der gefüllten Seite beginnend, gleichmäßig einrollen (das gelingt am leichtesten, wenn man das Tuch schön straff hält) 

  und auf ein mit Butterpapier ausgelegtes Backblech legen.

 

- Die Oberfläche mit zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 170°C ca. 35-40 Minuten backen.

 

Apfel - Karottensalat

- Karotten und Äpfel schälen und fein reiben. Mit Sauerrahm, Joghurt und den anderen Geschmackszutaten nach persönlichen Geschmack vermengen.