Knackige Gemüse-Wraps mit g'schmackigen Hühnerfilet

Wraps essen wir immer wieder sehr gerne, denn man kann sie mit unendlich vielen Füllungen zubereiten und es findet sich der Geschmack der jeweiligen Jahreszeit im gefüllten Fladenbrot. Im Sommer bietet sich sehr gut kurz gebratenes, knackiges Gemüse wie Paprika, Zucchini und Paradeiser an, verfeinert mit einem g'schmackigen Hühnerfilet. Durch die bewusste Zubereitung mit heimischen Zutaten der Saison wird - aus dem oft als Fast Food in Verruf stehenden Gericht - eine wertvolle Mahlzeit. Ein paar Tipps damit die Grundlage von Wraps - die Tortilla - gut gelingt, findest du auf meinem Blog in der Kategorie "Der Genuss" in der "Back- und Getreidekuchl".

Zubereitung

Tortillas

     · Mehl, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel geben und miteinander vermengen.

     · Öl und Wasser dazugeben (zunächst nur die Hälfte des Wassers und die Menge langsam steigern) und gut durchkneten, bis ein glatter, weicher Teig

   entsteht. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 20 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen.

     · Aus dem Teig ca. 70-80 g schwere Teiglinge wiegen, diese rund schleifen und so dünn wie möglich auswalken – zuerst mit dem Nudelwalker und dann

   mit den Händen (wie einen Strudelteig) ausziehen.

     · In einer beschichteten Pfanne ohne Öl backen. Wenn Blasen entstehen, umdrehen und auf der anderen Seite nochmals kurz anbacken – nicht zu lange,

   da die Tortilla sonst brüchig wird.

     · Die Fladen mit einem feuchten Tuch abdecken und zum warm halten ins Backrohr geben. 

 

Füllung

     · Zwiebel schälen und fein hacken, Paprika, Paradeiser und Zucchini kleinwürfelig schneiden und alles gemeinsam in Olivenöl knackig anbraten, würzen.

     · Hühnerfilets in Streifen schneiden, würzen und in etwas Fett knusprig anbraten.

     · Die Tortilla mit Gemüse und Hühnerstreifen belegen, mit Rucula verfeinern und einrollen.