Butterkekse mit bunter Zuckerglasur

Kekse backen gehört eigentlich nicht zu meinen vorweihnachtlichen Beschäftigungen. Ich habe das Glück eine spitzen Weihnachtsmehlspeisbackende Schwiegermutter zu haben, von der wir jedes Jahr eine ganze Schachtel voll Mehlspeise bekommen. Heuer bin ich aber nicht drum herum gekommen: Ich durfte mit meinen Kindern und einigen SchülerInnen der schönen Adventstradition nachkommen und Kekse backen. Jeder der mit Kindern bäckt weiß, dass man dafür sehr gut vorbereitet sein sollte. Einen Keksteig zubereiten, den Teig auswalken, Formen ausstechen, die Kekse backen und vielleicht auch noch verzieren geht auf keinen Fall auf einmal - mit meinen Kindern zumindest nicht. Aber es ist auch nicht notwendig einen fertigen Teig zu kaufen. Diesen kann man nämlich schon gut vorbereiten - zum Beispiel am Abend zuvor. Dann dauert das Ganze nicht zu lange für die Kinder. Wer möchte, kann die Kekse nach dem Backen noch mit einer bunten Zuckerglasur verschönern. Das lieben die Kinder - vor allem die Mädels. Die Zuckerglasur sollte man aber auf jeden Fall schon vor dem Kekse backen vorrichten, denn ansonsten wird das Ganze eine riesengroße Patzerei. Das Rezept für einfache Butterkekse und eine einfache Zuckerglasur findet ihr anschließend. Ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Zubereitung

- Alle Zutaten schnell miteinander verkneten (wenn der Teig zu warm wird, wird er brüchig). Ca. eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Wer den

  Teig bereits am Vortag machen möchte: Teig zubereiten, über Nacht in den Kühlschrank geben und dann eine halbe Stunde vor dem Weiterverarbeiten bei

  Raumtemperatur aufwärmen lassen.

 

- Teig 1 cm dick auswalken, mit Keksausstecher  ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

 

- Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C 10 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen.

- Den Staubzucker sieben, einige Tropfen Milch oder Wasser hinzufügen und gut durchrühren bis die Masse zähflüssig ist. Lebensmittelfarbe

  hinzufügen - vorher den Zucker auf mehrere Schüsseln aufteilen, je nachdem wie viele Farben man verwenden möchte. Kurz rasten lassen, damit sich noch

  ungelöste Zuckerkristalle auflösen.

- Glasur in einen Einwegspritzsack oder ein Tiefkühlsackerl geben, hinten einen Knoten in den Sack machen, ein klitzekleines Loch mit der Schere

  hineinschneiden und dann auf die Kekse auftragen.