Apfelmus

Zubereitung

- Äpfel schälen, entkernen und spalten. Wasser zum Kochen bringen, Apfelspalten, Nelken und Zimt hineingeben und Äpfel weich kochen (die Äpfel sollen zu

  drei Viertel mit dem Wasser bedeckt sein).

 

- Äpfel abseihen (Kochwasser aber nicht wegleeren) und mit der Flotten Lotte passieren oder mit einem Pürierstab pürieren, Zucker hinzufügen und gut

  durchrühren. Mit dem Apfelwasser in die gewünschte Konsistenz bringen.

 

- Für all jene die das Apfelmus einlagern wollen: Das Apfelmus nochmals kurz aufkochen lassen, heiß in verschraubbare Gläser füllen und verschließen.

  Backrohr auf 130°C (Heißluft) vorwärmen, die Gläser hineingeben und 10 Minuten sterilisieren.

TIPP: Für Apfelmus eignet sich hervorragend die Apfelsorte "Boskoop". Der Boskoop wurde in Holland um 1850 entdeckt und zählt zu den Lederäpfeln. Optisch ist er zwar nicht sehr ansprechend und für den Frischverzehr finde ich ihn zu sauer. Aber für Apfelmus oder Apfelkuchen ist er einmalig gut, durch seinen säuerlichen, saftigen und würzigen Geschmack. Leider gibt es in den großen Lebensmittelmärkten nur ein paar Apfelsorten zu kaufen und dazu gehört der Boskoop meist eher nicht. Aber manche Bauernläden oder Gemüse- und Obsthändler - zum Beispiel unserer Händler in Pinkafeld - bieten auch diese Sorte zum Verkauf an. Oder vielleicht kennen Sie LandwirtInnen, wo Sie ab Hof verschiedene Apfelsorten beziehen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0